orw.Control - Einstellungen der Basisdaten für die Promotion-Netzwerke Bild1Jedes Promotion-Netzwerk, welches in orw.Control eingetragen wird, lässt sich detailliert Konfigurieren und nutzen. Die Möglichkeiten reichen hier über ein Encoding der fremden Daten (diese Funktion ist notwendig, um in einem UTF-8-Mailer die ISO-8859-1/15-Daten des Netzwerkes verarbeiten zu können) bis hin zu den Vergütungen der Kampagnen und minimale Anzahl der Einheiten, welche eine Kampagne aufweisen muss, damit sie abgerufen und gebucht wird.

Für die Banner-Rotation lassen sich sogar die Dimensionen der Banner einstellen, welche dann automatisch in die Banner-Rotation eingetragen werden.

 

orw.Control - Einstellungen der Basisdaten für die Promotion-Netzwerke Bild2Für jedes eingetragene Promotion-Netzwerk gelten die gleichen Möglichkeiten zum Einstellen (sofern die Werbearten im Netzwerk verfügbar sind). Bei den Popups können zwischen 3 Möglichkeiten zur Anzeige gewählt werden,- Nur Popups, Nur Popdowns oder beide Arten, abschalten kann man die Popups für jedes Netzwerk über die verschiedenen Funktionen für die Bereiche. Bei den Layer gibt es zwar nicht so viele Möglichkeiten, aber auch hier sind alle Wünsche und Möglichkeiten restlos abgedeckt.

 

orw.Control - Einstellungen der Basisdaten für die Promotion-Netzwerke Bild3Die Banner-Rotation lässt sich in vielen Bereichen einstellen, so ist zb. eine Einblendung der Banner in den Bestätigungs-Frames der Paidmails, der Forced-Banner, in der Surfbar und beim öffnen eines Popup/Popdowns möglich.

Auch hierbei lässt sich jeder View,- bzw. Klick in den Statistiken festhalten.

Bei den Konfigurationsmöglichkeiten für die Leads und Sales gibt es in den Netzwerken kaum eine Möglichkeit,- gewünscht wäre da zb. noch ein Text mit Bedingungen und ein Image.

 

orw.Control - Einstellungen der Basisdaten für die Promotion-Netzwerke Bild4Die Surfbar-Einstellungen lassen sich genau wie alle anderen Einstellungen für jedes Netzwerk anders vornehmen, so kann Netzwerk A der Surfbar Kampagnen zu Verfügung stellen und Netzwerk B in diesem Bereich abgeschaltet werden.

 

orw.Control - Einstellungen der Basisdaten für die Promotion-Netzwerke Bild5Zum Eintragen und bearbeiten neuer und bestehender Promotion-Netzwerke wurde eine einzigartige Möglichkeit geboten. Im orw.Control werden nur noch die Eckdaten des Netzwerkes angegeben und wie viele Variablen für jede Werbeart zu Verfügung stehen. Auf dieser Art ist es möglich, auch nachträglich noch Änderungen an den Netzwerken bequem im Adminbereich zu erledigen, statt wie bei herkömmlichen Interface-Scripten umständlich per FTP zu arbeiten oder sogar ein neues Script zu erwerben.

 

orw.Control - Einstellungen der Basisdaten für die Promotion-Netzwerke Bild6Zum Eintragen neuer Promotion-Netzwerke werden die "Keys" benötigt, welche im Interface der Netzwerke zu finden sind (id, Name, Text, MA usw.). Diese Keys werden hier in den Einstellungen mit einer Raute getrennt eingetragen. Bei den Vergütungs- und Abruf-Links werden die eigenen Daten wie User-ID oder Webseiten-ID durch orw.Control-Interne Anker ersetzt und beim Abrufen durch die in der Konfiguration hinterlegten Daten ersetzt. Sollte das Promotion-Netzwerk auch subIDs verwenden, werden diese im orw.Control automatisch durch den aktuellen User-Nick gefüllt, so kann in den Statistiken des Netzwerkes genau verfolgt werden, welcher User etwas Bestätigt hat und welcher nicht.

 

orw.Control - Einstellungen der Basisdaten für die Promotion-Netzwerke Bild7Bei allen Werbearten, die sich mit orw.Control abrufen lassen, können auch Filter für Erotik und gesonderte AGB-Bedingungen ein,- bzw. abgeschaltet werden.

Sollte ein Netzwerk keine Daten für die Bestätigungs- oder Reloadzeiten bereit stellen, kann das in den Einstellungen angegeben werden, es wird dann von einer Default-Bestätigungszeit von 60 Sekunden und einer Reloadsperre von 24 Stunden ausgegangen und eingetragen.

 

orw.Control - Einstellungen der Basisdaten für die Promotion-Netzwerke Bild8Genau wie bei den Paidmails, Forced-Banner und Banner-Rotation bietet orw.Control bei den Popups und Popdowns auch ein maximum an Einstellungen.

 

 

 

orw.Control - Einstellungen der Basisdaten für die Promotion-Netzwerke Bild9

Für die View- und Klick-Layer besteht eine weitere Möglichkeit: Manche Netzwerke bieten da nur eine normalen Weblink zum Vergüten, andere jedoch ein Javascript, hier lassen sich beide Arten einfügen, wobei auch hier wieder die Webseiteneid beim Abrufen ersetzt werden.

 

 

orw.Control - Einstellungen der Basisdaten für die Promotion-Netzwerke Bild10 Auch für die Banner lassen sich detaillierte Einstellungen vornehmen. Sollten hier mehrere Banner pro Kampagne vorhanden sein, wird automatisch das erste Banner gewählt, da es es die Standardgröße von 468x60 Pixel hat.

 

 

 

 

orw.Control - Einstellungen der Basisdaten für die Promotion-Netzwerke Bild11 Die Surfbar-Kampagnen lassen sich genau wie alle anderen Werbearten einstellen.

 

 

 

 

orw.Control - Einstellungen der Basisdaten für die Promotion-Netzwerke Bild12Die Lead,- und Sale-Kampagnen besitzen ebenfalls einen Filter für Erotik und AGB-Kampagnen. Nicht benötigte Abruf-Keys werden in den gesamten Einstellungen als "dummy" eingetragen, da manche Netzwerke zwar einen Vergütungslink zum Abrufen bereitstellen, dieser jedoch vom orw.Control erstellt wird.